Nico Gmelin / © Weingut Nico Gmelin

Weingut Nico Gmelin

Der gelernte Winzer Nico Gmelin gründete 2009 mit 30 Ar Rebfläche, das sind 3000 Quadratmeter, sein eigenes Weingut. Mittlerweile ist das Weingut um mehr als das Zehnfache auf 3,5 Hektar gewachsen. In einem bäuerlichen, urigen Anwesen in der Karlstraße 14 in Angelbachtal betreibt er mit seiner Frau die Besenwirtschaft „Zum Geißenpeter“, wo ein Großteil der Weine vermarktet wird. Im Frühjahr und im Herbst ist der Besen mit 40 Sitzplätzen für jeweils acht Wochen geöffnet. Weine und Besenwirtschaft kommen gut an, deshalb vergrößert sich das Weingut Jahr für Jahr. Mit dem in diesem Frühjahr fertig gestellten Neubau eines Wirtschaftsgebäudes mit neuester Verarbeitungs- und Kellereitechnik soll die Qualität gesteigert werden. Im Mai wurde die Vinothek eröffnet. Hauptrebsorte von Nico Gmelin ist der Spätburgunder mit einem Anteil von fast vierzig Prozent, dazu unterstreichen Weißburgunder und Grauburgunder mit jeweils rund 20 Prozent die Burgunderdominanz. Die Weinberge von Nico Gmelin liegen in verschiedenen Kraichgauer Lagen wie Eichtersheimer Sonnenberg, Malscher Ölbaum, Malscher Rotsteig, Weiler Goldberg und Elsenzer Spiegelberg.

Lagen:

Sonnenberg (Eichtersheim)
Ölbaum (Malsch)
Rotsteig (Malsch)
Spiegelberg (Elsenz)
Goldberg (Weiler)

Aktuelle Weine:

2016    Weißburgunder trocken Malscher Ölbaum
2016    "Blanc de Noir" trocken
2016    Riesling trocken Weiler Goldberg
2015    Grauburgunder trocken Barrique Malscher Ölbaum
2016    Spätburgunder Weißherbst
2013    Spätburgunder trocken Barrique