Jochen Gradolph / © Weingut Neuspergerhof

Bioland Weingut Neuspergerhof

Hans Gradolph baute 1977 den Neuspergerhof außerhalb von Rohrbach und baute das Weingut zu einem selbstvermarktenden Betrieb auf. Seit 2009 ist sein Sohn Jochen, studierter Betriebswirt, als Quereinsteiger für den Ausbau der Weine verantwortlich, seit 2015 werden die Weinberge in der Umstellungsphase ökologisch bewirtschaftet. Die Weinberge liegen im Rohrbacher Mandelpfad und im Billigheimer Venusbuckel und sind durch sandige Lehmböden geprägt, angebaut werden zu 60 Prozent weiße Sorten, Riesling und die Burgundersorten, aber auch Chardonnay, Sauvignon Blanc, Silvaner, Kerner und Müller-Thurgau, an roten Sorten gibt es Spätburgunder, Merlot, Dornfelder, Cabernet Dorio und Portugieser. Das Sortiment ist gegliedert in Gutsweine in der Literflasche, die mit der Bodenstruktur gekennzeichneten Ortsweine, die teilweise mit Gewannnamen bezeichneten Lagenweine und das „Große Gewächs“ aus dem knapp 30 Jahre alten Weinberg „Im Galgengrund“.

Lagen:

Mandelpfad (Rohrbach)
Venusbuckel (Billigheim)

Aktuelle Weine:

2016    Riesling (1l)
2016    Grauburgunder „Kalkmergel“
2016    Weißburgunder „Sandlöss“
2016    Riesling „Bienenglück“ „Löss Pleistozän“
2016    „Genusszeit“ Weißwein Mandelpfad
2016    Cabernet Blanc Mandelpfad
2016    Chardonnay Barrique „Sperberbaum“
2015    Riesling „GG“ Mandelpfad
2016    Merlot Rosé „Lösslehm“
2015    Spätburgunder „Alte Reben“
2014    „Auszeit“ Rotwein Mandelpfad
2015    „Auszeit Grand Réserve“ Rotwein Mandelpfad