© Weingut Walldorf-Pfaffenhof

Weingut Walldorf-Pfaffenhof

Das 1896 von Jakob Walldorf gegründete Weingut wird heute in vierter Generation von Kerstin Walldorf-Dexheimer und Hans Jürgen Dexheimer geführt. Sohn Maximilian hat seine Winzerlehre unter anderem bei Knipser absolviert, nach einem Auslandsaufenthalt in Neuseeland in Geisenheim studiert. Die Weinberge liegen hauptsächlich in den Saulheimer Lagen Hölle, Probstey und Haubenberg. Riesling nimmt knapp ein Fünftel der Rebfläche ein, es folgen Weiß-, Grau- und Spätburgunder sowie Silvaner. Dazu gibt es Müller-Thurgau und Sauvignon Blanc, Scheurebe und Gewürztraminer, weitere rote Rebsorten im Anbau sind Cabernet Sauvignon, Merlot, Dornfelder, Portugieser und Schwarzriesling. Die Weine werden teils im Edelstahl, teils in großen oder kleinen Eichenholzfässern ausgebaut. Die Kollektion ist eingeteilt in Gutsweine, Ortsweine und Lagenweine, von denen es derzeit Riesling und Spätburgunder gibt, beide aus der Saulheimer Probstey. Seit 2014 werden alle Weine spontanvergoren, die Ortsweine werden komplett im traditionellen Stückfass ausgebaut, die Gutsweine etwa zur Hälfte.

Lagen:

Hölle (Saulheim)
Probstey (Saulheim)
Haubenberg (Saulheim)

Aktuelle Weine:

2014    "Hannes" Sekt brut nature
2016    Silvaner trocken
2016    Weißburgunder trocken
2016    Riesling trocken
2016    Chardonnay trocken
2015    Silvaner trocken Saulheimer
2015    Weißburgunder trocken Saulheimer
2015    Riesling trocken Saulheimer
2015    Riesling trocken Saulheimer Probstey
2014    Spätburgunder Saulheimer
2014    Spätburgunder Saulheimer Probstey