Rolf Englert / © Weingut Englert

Weingut Englert

Rolf Englert bewirtschaftet mit seiner Familie im Nebenerwerb Weinberge im badischen Tauberfranken östlich von Wertheim. Er ist im Kembachtal zu Hause, in dem die Grenze zwischen Buntsandstein und Muschelkalk verläuft, und wo auch das Gros seiner Weinberge in der Lage Kembacher Sonnenberg liegt, einer kleinen Süd-Südost-exponierten Hanglage mit Muschelkalkböden. Die Weinberge dort wurden Ende der sechziger Jahre neu angelegt, nachdem sie nach der Reblauskatastrophe verschwunden waren. Daneben ist er im benachbarten Lindelbacher Ebenrain vertreten, in dem ebenfalls Muschelkalk vorherrscht, und wo er seine Spezialität stehen hat, den Auxerrois, den man sonst kaum in Tauberfranken findet. Neben den typischen Rebsorten der Region wie Müller-Thurgau, der knapp die Hälfte seiner Reb­fläche einnimmt, Bacchus, Kerner und Silvaner gibt es Spätburgunder sowie etwas Solaris, den Rolf Englert vor allem für Federweißen nutzt, und Cabernet Mitos.

Lagen:

Sonnenberg (Kembach)
Ebenrain (Lindelbach)

Aktuelle Weine:

2016    Auxerrois Spätlese trocken Lindelbacher Ebenrain
2016    Silvaner Kabinett trocken Kembacher Sonnenberg
2016    Bacchus trocken Kembacher Sonnenberg (1l)
2016    Kerner Spätlese Kembacher Sonnenberg
2016    Rotling halbtrocken Kembacher Sonnenberg
   Spätburgunder Cabernet Mitos trocken Kembacher Sonnenberg (1l)