Michel Lang, Isabell Lang und Roger Arnold (von links) / © Weingut Arnold & Lang

Weingut Arnold & Lang

Michael Lang erwarb 2009 den Jahrzehnte leer stehenden spätbarocken Hakenhof aus dem Jahr 1755 und begann mit der Restaurierung. 2011 pachtete er die ersten Weinberge, vom ersten Jahrgang wurden ein Rotwein und zwei Weißweine erzeugt. Für den Weinausbau war von Beginn an Roger Arnold verantwortlich, der nach der Lehre bei Rebholz in Siebeldingen Erfahrungen in Österreich, Südafrika und der Pfalz sammelte. Im Sommer 2016 ist Roger Arnold aus dem gemeinsamen Weingut ausgestiegen, um sich neuen Projekten zu widmen, der Name Arnold & Lang bleibt jedoch bestehen. Zu 80 Prozent werden weiße Sorten angebaut, Riesling vor allem, aber auch Grauburgunder, Silvaner und Sauvignon Blanc, 20 Prozent der Rebfläche nehmen rote Sorten wie Merlot, Cabernet Franc, Cabernet Cubin, Portugieser und Dornfelder ein. Die Reben stehen im Herxheimer Honigsack, im Leistadter Herrenmorgen und im Freinsheimer Musikantenbuckel. Die Weißweine werden gekühlt vergoren, Rotweine werden nach der Maischegärung 15 bis 18 Monate in französischen Barriques ausgebaut.

Lagen:

Honigsack (Herxheim)
Herrenmorgen (Leistadt)
Musikantenbuckel (Freinsheim)

Aktuelle Weine:

2016    Riesling trocken
2016    Riesling trocken „vom Riffkalk“
2016    Riesling „feinherb“ „Alte Reben“
2016    Rosé „Alte Rebe“
2013    „Edition No. 1“ Rotwein trocken