Stefan Bardorf / © Weingut Bardorf

Weingut Stefan Bardorf

Das Weingut Bardorf wurde 1965 von Günther Bardorf gegründet. Mit Abschluss seiner Meisterschule in Veitshöchheim 2001 übernahm Sohn Stefan Bardorf die Betriebsleitung, inzwischen hat er den Betrieb übernommen. Seine Weinberge liegen in den Randers­ackerer Lagen Ewig Leben, Marsberg, Sonnenstuhl und Teufelskeller, auch im Lämmerberg und Dabug, sowie im Eibelstadter Kapellenberg. Riesling und Silvaner nehmen jeweils ein Viertel seiner Rebfläche ein, dazu gibt es Bacchus, Müller-Thurgau, sowie Schwarzriesling und Spätburgunder. Domina, Blau­fränkisch, Zweigelt, Grau- und Weißburgunder wurden neu angepflanzt, auch Sauvignon Blanc. 2015 wurde mit der Umstellung auf biologischen Weinbau begonnen. Die Weine werden überwiegend spontanvergoren bei Maischestandzeiten von bis zu 48 Stunden, sie werden kühl vergoren und bis zu neun Monate auf der Feinhefe ausgebaut. Etwa die Hälfte der Weißweine wird im Holz ausgebaut, die Rotweine kommen fast alle ins Holz.

Lagen:

Marsberg (Randersacker)
Sonnenstuhl (Randersacker)
Teufelskeller (Randersacker)

Aktuelle Weine:

2016    Müller-Thurgau trocken "Alte Reben" Randersackerer Ewig Leben
2016    Silvaner Kabinett trocken Randersackerer Sonnenstuhl
2016    Riesling trocken "Am Turm" Randersackerer Sonnenstuhl
2016    Weißburgunder Spätlese trocken Randersackerer Ewig Leben
2016    Silvaner trocken „Alte Reben“ Randersackerer Ewig Leben
2016    Silvaner Spätlese trocken „Alte Reben“ Randersackerer Marsberg
2016    Riesling Spätlese trocken Randersackerer Marsberg
2016    Sauvignon Blanc Spätlese trocken Randersackerer Ewig Leben
2016    Silvaner trocken „RR Alte Reben“ Randersackerer Marsberg
2016    Riesling Spätlese Randersackerer Ewig Leben
2016    Silvaner Trockenbeerenauslese Randersackerer Marsberg