Leopold jun. Und Leopold Schätzle / © Weingut Leopold Schätzle

Weingut Leopold Schätzle

Leopold Schätzle begann 1970 mit einem Hektar Weinberg und einem gemieteten Keller. Zwei Jahre später baute er einen Aussiedlerhof zwischen Endingen und Riegel. Seine Weinberge liegen in den Endinger Lagen Steingrube (im Alleinbesitz) und Engelsberg. Dazu ist er in der Oberbergener Bassgeige, aber auch im Breisgau in den Lagen Bombacher Sommerhalde und Kenzinger Hummelberg vertreten. Mit Abstand wichtigste Rebsorte ist Spätburgunder, der knapp die Hälfte der Rebfläche einnimmt, gefolgt von Riesling, Grauburgunder, Müller-Thurgau, Weißburgunder, Scheurebe, Muskateller und Gewürztraminer. Leopold Schätzle wird heute im Betrieb von zwei seiner Kinder unterstützt, Leopold jun. und Cäcilia Schätzle.

Lagen:

Steingrube (Endingen)
Engelsberg (Endingen)
Bassgeige (Oberbergen)
Sommerhalde (Bombach)
Hummelberg (Kenzingen)

Aktuelle Weine:

2016    Weißburgunder Kabinett trocken Hecklinger Burg Lichteneck
2015    Scheurebe Trockenbeerenauslese Endinger Engelsberg
2015    Spätburgunder trocken Bombacher Sommerhalde
2015    Spätburgunder Kabinett trocken Hecklinger Burg Lichteneck
2015    "Schätzle Noir" Rotwein trocken Holzfass
2015    Spätburgunder Spätlese trocken Holzfass Kenzinger Hummelberg
2015    Spätburgunder Spätlese trocken Holzfass Endinger Steingrube
2015    "Schätzle Noir" Rotwein Spätlese trocken "SL" Barrique
2015    Spätburgunder Kabinett halbtrocken Kenzinger Hummelberg