Matthias, Harald und Maria Rauen / © Weingut Familie Rauen

Weingut Familie Rauen

Harald Rauen übernahm 1982 das elterliche Weingut, damals überwiegend Fassweinbetrieb, und verlagerte 1997 den Sitz von Detzem nach Thörnich. Seine Weinberge befinden sich in den Lagen Detzemer Würzgarten, Detzemer Maximiner Klosterlay und Thörnicher Ritsch. Neben Riesling gibt es ein wenig Weißburgunder, Spätburgunder, Müller-Thurgau und Dornfelder, sowie Sauvignon Blanc. Die Weißweine werden im Edelstahl vergoren und bleiben bis zum Frühjahr auf der Feinhefe; die Rotweine werden nach zweiwöchiger Maischegärung mindestens zwölf Monate im Barrique ausgebaut und nicht filtriert. 80 bis 90 Prozent der Weine werden trocken ausgebaut, zwei Drittel der Produktion wird über den Fachhandel vermarktet. Inzwischen unterstützt Sohn Matthias seine Eltern im Betrieb. 2011 wurde ein Gästehaus mit fünf Apartments eröffnet.

Lagen:

Maximiner Klosterlay (Detzem)
Würzgarten (Detzem)
Ritsch (Thörnich)

Aktuelle Weine:

2016    Riesling trocken "Hinkellay"
2016    Riesling trocken "Königsberg"
2016    Riesling trocken "Kirchenberg"
2016    Riesling halbtrocken "Grauschiefer"
2016    Riesling „feinherb“ „vom Schieferfels“
2016    Riesling „Meilenstein"
2016    Riesling Thörnicher Ritsch
2016    Riesling Auslese
2016    Riesling Eiswein
2015    Spätburgunder trocken "Fingerprint"