Hans-Werner Schenk / © Weingut Fischborn-Schenk

Weingut Fischborn-Schenk

Der „Weinhof“ befindet sich seit 1833 in Familienbesitz und wird heute in fünfter Generation von Hans-Werner Schenk und seiner Ehefrau Martina geführt. Zwei Drittel ihrer Weinberge liegen in Biebelsheim in Rheinhessen, ein Drittel in den benachbarten Bad Kreuznacher Stadtteilen Planig und Ippesheim im Anbaugebiet Nahe (in den Lagen Kreuznacher Römerhelde und Kreuznacher Himmelgarten). Im Biebelsheimer Kieselberg mit seinen kargen, steinigen Kiessandböden mit Lehm- und Tonanteilen bauen sie vor allem Riesling und Spätburgunder an, im Biebelsheimer Honigberg wachsen vor allem rote Rebsorten und Bacchus auf tiefgründigen, sandigen Lössböden. Traditionelle Rebsorten wie Riesling, Silvaner und Burgunder bilden den Schwerpunkt der Produktion, aber auch internationale Rebsorten wie Chardonnay und Merlot werden angebaut. Die Weißweine werden recht lange auf der Feinhefe und überwiegend im Edelstahl ausgebaut. Die roten Trauben werden entrappt, in offenen Behältern etwa 14 Tage maischevergoren, der Wein wird dann in Eichenholzfässern ausgebaut.

Lagen:

Kieselberg (Biebelsheim)
Honigberg (Biebelsheim)
Römerhelde (Kreuznach)
Junker (Kreuznach)

Aktuelle Weine:

   Pinot Rosé Sekt extra-brut
2016    Riesling trocken
2016    Weißer Burgunder trocken Nahe
2016    Grauer Burgunder trocken Nahe
2016    Chardonnay trocken Biebelsheimer Kieselberg
2016    Grauer Burgunder trocken Kreuznacher Römerhelde
2016    Weißer Burgunder trocken Kreuznacher Junker
2016    Riesling „feinherb“
2016    Bacchus Spätlese Biebelsheimer Honigberg
2016    Kerner Spätlese Biebelsheimer Kieselberg
2016    St. Laurent Rosé trocken
2015    Spätburgunder trocken
2015    Merlot trocken
2016    Spätburgunder trocken Biebelsheimer Kieselberg