Bernhard & Heike Frick / © Weingut Frick

Weingut Frick

Die Weinberge von Bernhard und Heike Frick liegen in Binzen (Sonnhohle), Rümmingen (Sonnhohle) und Fischingen (Weingarten). Gutedel nimmt gut ein Drittel der Rebfläche ein, Spätburgunder ein knappes Viertel. Dazu gibt es vor allem noch Weißburgunder, Müller-Thurgau, Sauvignon Blanc und Nobling. Neben Wein erzeugen sie auch Branntweine und Edelbrände in der eigenen Brennerei. Bei der Bewirtschaftung der Weinberge werden keine Insektizide und Herbizide eingesetzt, bei Bedarf erfolgt biotechnische Schädlingsbekämpfung. Fast alle Weine werden absolut trocken und durchgegoren ausgebaut. Seit der ersten Ausgabe empfehlen wir die Weine und Sekte von Bernhard und Heike Frick. Sie sind immer präzise und klar, sind alles andere als gefällig. Der Nobling-Sekt gefällt uns immer, die Weißweine sind knackig und zupackend, die Rotweine haben in den letzten Jahren an Statur gewonnen – kurzum die richtige Adresse für jeden, der durchgegorene Weine mag.

Lagen:

Sonnhohle (Binzen)
Sonnhohle (Rümmingen)
Sonnhohle (Ötlingen)
Weingarten (Fischingen)

Aktuelle Weine:

2014    Nobling Sekt brut nature
2016    Müller Thurgau Kabinett trocken "Lenz" Binzener Sonnhole
2016    Gutedel trocken „Markgräfler Gumsle“ Rümminger Sonnhohle
2016    Spätburgunder Rosé trocken "Edition Cucina"
2014    Spätburgunder trocken Binzener Sonnhohle
2014    „Mercanoir“ Rotwein trocken Binzener Sonnhohle
2014    Spätburgunder trocken "Alte Reben" Binzener Sonnhohle