Ludwig Honold / © Weingut Ludwig Honold

Weingut Ludwig Honold

Das Weingut wurde 1938 von Ludwig Honold gegründet und dann von seinem Sohn Theo auf die heutige Größe erweitert. Seit 1985 führt Ludwig Honold, der Enkel des Gründers, das Gut. 1999 ist das Weingut auf den 234 Meter hoch gelegenen Hummelberg oberhalb von Östringen ausgesiedelt. Ludwig Honolds Weinberge liegen in Östringen (Hummelberg, Rosenkranzweg, Ulrichsberg) und Malsch. Die Reben wachsen teils auf Lösslehm, teils auf Keuper und Buntsandstein. 70 Prozent der Rebfläche nehmen weiße Sorten ein: Müller-Thurgau, Riesling, Grauburgunder, Weißburgunder, Sauvignon Blanc, Auxerrois und Chardonnay. An roten Sorten gibt es Portugieser, Spätburgunder, Lemberger, Trollinger und Dornfelder. Zuletzt hat er pilzresistente Sorten gepflanzt: 2003 Cabernet Cortis und Cabernet Carbon, 2006 Muscaris und 2008 Cabernet Blanc, inzwischen eine weitere Versuchssorte; einen Hektar „Piwis“ besitzt er insgesamt. Die Weißweine werden kalt vergoren und lange auf der Hefe ausgebaut. Die Rotweine werden maischevergoren und dann in kleinen Holzfässern ausgebaut. In der angeschlossenen Brennerei werden Schnäpse, Tresterbrände und ein Bitterlikör erzeugt.

Lagen:

Hummelberg (Östringen)
Rosenkranzweg (Östringen)
Ulrichsberg (Östringen)

Aktuelle Weine:

2014    "Blanc de Noirs" Sekt brut
2014    Weißburgunder Sekt brut
2016    Grauburgunder trocken
2016    Chardonnay trocken
2016    Cabernet Blanc trocken
2016    Sauvignon Blanc trocken
2016    "Anthelu" Weißwein trocken
2015    Weißburgunder Spätlese trocken Östringer Hummelberg
2015    Spätburgunder trocken
2015    Lemberger trocken