Corina und Jochen Schmitt / © Weingut Egon Schmitt

Weingut Egon Schmitt

Bis in die siebziger Jahre war das Weingut ein Gemischtbetrieb in der Stadtmitte von Bad Dürkheim. 1976 bauten Inge und Egon Schmitt den Betrieb am Neuberg, zwei Jahre später folgte der Austritt aus der Genossenschaft. Sohn Jochen ist nach seinem Geisenheim-Studium seit 1997 für den Keller verantwortlich. Die Weinberge befinden sich in verschiedenen Dürkheimer und Ungsteiner Lagen: Spielberg, Hochbenn, Fronhof, Rittergarten und Herrenberg, außerdem im Kallstadter Kreidkeller. An roten Sorten gibt es neben Spätburgunder, Sankt Laurent und Regent auch Cabernet Sauvignon, Merlot und Lagrein. Wichtigste Weißweinsorte ist der Riesling, daneben gibt es die Burgundersorten, aber auch Chardonnay, Scheurebe und Gewürztraminer. 2016 ist der erste Jahrgang, der im neuen Kelterhaus bereitet wurde, in dem die weißen Trauben nur mit der Schwerkraft und die roten ausschließlich über Förderband bewegt werden.

Lagen:

Spielberg (Dürkheim)
Hochbenn (Dürkheim)
Fronhof (Dürkheim)
Rittergarten (Dürkheim)
Herrenberg (Ungstein)
Kreidkeller (Kallstadt)
Kalkofen (Leistadt)

Aktuelle Weine:

2016    Sauvignon Blanc trocken
2016    Riesling trocken „Drei Steine“
2016    Weißer Burgunder trocken Dürkheimer Fronhof
2016    Riesling trocken Kallstadter Kreidkeller
2016    Riesling trocken Dürkheimer Spielberg
2016    Riesling trocken „Ausblick“ Ungsteiner Herrenberg
2016    „Drei Reben Blanc“ Weißwein
2016    Spätburgunder Rosé trocken
2013    „Duca XI“ Rotwein trocken
2014    Lagrein trocken
2014    Merlot trocken
2015    Spätburgunder trocken Leistadter Kalkofen