Rainer Schnaitmann / © Andreas Durst

Weingut Schnaitmann

Rainer Schnaitmann vermarktete mit dem Jahrgang 1997 die ersten Weine unter dem eigenen Etikett. „Das war ein Aufruhr in Fellbach, als sich der Rainer selbständig machte“, erinnert sich sein Vater noch heute. Davor hatte der Geisenheim-Absolvent Praktika in Neuseeland (Mor­ton) und in Südtirol (Waldthaler) gemacht. Das Gros seiner Weinberge liegt im Fellbacher Lämmler, aber auch in benachbarten Lagen ist er vertreten, so in Uhlbach im Götzenberg, in Untertürkheim im Mönchberg oder in Schnait im Altenberg. Seine wichtigsten Rebsorten sind Riesling, Spät­­bur­gunder und Lemberger, dazu gibt es Schwarzriesling und Trollinger, aber auch internationale Rebsorten wie Cabernet Sau­vignon, Merlot, Syrah und Sauvignon Blanc, sowie Spezialitäten wie Gewürztraminer und Muskattrollinger; auch einen Silvaner aus Schnait, einem einst für Silvaner bekannten Ort, hat Rainer Schnaitmann im Programm. Ausgesuchte Weine werden im Barrique ausgebaut und seit dem ersten Jahrgang unter dem Namen „Simonroth“ verkauft, nach dem Namen der Lämmler-Teillage, in der Rainer Schnaitmann seine größte zusammenhängende Parzelle besitzt. Darüber stehen die Großen Gewächse aus dem Lämmler – Riesling, Spätburgunder, Lemberger – und dem Götzenberg (Riesling). 2011 wurde für reinsortige Weine aus Fellbacher und Stuttgarter Lagen die Bezeichnung Steinwiege eingeführt. Inzwischen werden die Weinberge biologisch bewirtschaftet, 2013 wurde die Zertifizierung begonnen, Rainer Schnaitmann ist aber bisher noch keinem Verband beigetreten. Schon in der ersten Ausgabe empfahlen wir die Weine von Rainer Schnaitmann – den damals noch niemand kannte, kein Wunder, hatte er doch erst zwei Jahre zuvor mit der Selbstvermarktung begonnen. Heute kennt man ihn nicht nur in Wuerttemberg, sondern in ganz Deutschland. Jahr für Jahr konnte er die Qualität steigern, Jahr für Jahr haben uns seine Kollektionen besser gefallen. Dies gilt gleichermaßen für Weiß- wie für Rotweine.

Lagen:

Lämmler (Fellbach)
Götzenberg (Uhlbach)
Altenberg (Schnait)

Aktuelle Weine:

2013    „Evoé! Blanc de Noir“ Sekt brut nature
2016    Weißburgunder "Steinwiege"
2016    Grauburgunder "Steinwiege"
2016    „Grau.Weiss“ Weißwein trocken
2016    Riesling trocken Schnaiter Altenberg
2016    Sauvignon Blanc trocken "Iflinger"
2015    Riesling trocken „GG“ Götzenberg Uhlbach
2016    Riesling Spätlese Schnaiter Altenberg
2016    Gewürztraminer Auslese "Badmer"
2016    Trollinger trocken "Steinwiege"
2016    Lemberger "Steinwiege"
2015    Spätburgunder trocken „Junge Reben“
2015    Lemberger „Simonroth“
2015    Spätburgunder „Simonroth“
2015    „Simonroth MC“ Rotwein
2015    Spätburgunder „GG“ Fellbacher Lämmler
2015    Lemberger „GG“ Fellbacher Lämmler