Weingut K.H. Schneider

Das Weingut wurde 1956 von Karlheinz Schneider gegründet, der aus Guldental stammte und dessen Familie seit vielen Generationen Weinbau betrieb. Seit 1999 führen Bernd Schneider und seine Frau Marion das Weingut. Nach Abschluss seines Studiums in Heilbronn, sowie praktischen Erfahrungen in Neuseeland und beim Weingut Wagner-Stempel ist Sohn Andi in den Betrieb eingetreten und für den Weinausbau verantwortlich, Bruder Christoph hat seine Winzerlehre abgeschlossen und kümmert sich um den Außenbetrieb. Die Weinberge liegen in den Bad Sobernheimer Lagen Marbach und Domberg (60 Prozent Steillagen), wo die Böden aus rotem Lehm mit hohem Steinanteil bestehen, teils mit Schiefer durchsetzt. Bernd Schneider hat in den letzten Jahren die Rebfläche stetig erweitert, 2011 kamen 0,9 Hektar Riesling in Schlossböckelheim dazu, darunter eine Parzelle im Felsenberg. Riesling nimmt 40 Prozent der Rebfläche ein, die Burgundersorten 20 Prozent, hinzu kommen vor allem Müller-Thurgau und Sauvignon Blanc. Das Sortiment ist gegliedert in Guts-, Orts- und Lagenweine, an der Spitze stehen die trockenen Rieslinge aus Marbach, Domberg und Felsenberg, sowie edelsüße Rieslinge, wenn es der Jahrgang erlaubt.

Lagen:

Domberg (Sobernheim)
Marbach (Sobernheim)
Felsenberg (Schlossböckelheim)

Aktuelle Weine:

2016    Grauburgunder trocken
2016    Riesling trocken
2016    Sauvignon Blanc trocken Sobernheimer
2016    Riesling trocken „Roter Tonschiefer“ Sobernheimer
2016    Riesling trocken „Vulkanstein“ Schlossböckelheimer
2016    Riesling trocken Sobernheimer Domberg
2016    Riesling trocken Sobernheimer Marbach
2016    Riesling trocken Schlossböckelheimer Felsenberg
2016    Riesling Kabinett Sobernheimer
2016    Riesling Kabinett Schlossböckelheimer
2016    Riesling Spätlese Sobernheimer Marbach
2016    Riesling Spätlese Sobernheimer Domberg