Weingut Schumacher

Die Weinberge von Annetrud Franke liegen vor allem in Herxheim. Die Spitzen des Sortiments stammen aus dem ursprünglichen Herxheimer Himmelreich, einer 3,5 Hektar großen Lage unmittelbar beim Weingut, die von einer bis zu 5 Meter hohen Kalk- und Buntsandsteinmauer umgeben ist. Nach der Ausweitung des Lagennamens Himmelreich 1971 wurden die Weine aus diesem Weinberg mit dem Zusatz „Garten“ versehen, aktuell hat die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion die Verwendung dieses Begriffs allerdings untersagt, wie auch den Begriff „Felsenberg“ für Weine aus einer Teillage des Honigsacks. Bis auf weiteres tragen die Weine aus dem „Garten“ so die Kennzeichnungen „G“ und „GR“ (für die Reserve). Im Himmelreich herrschen mineralstoffreiche Kalkböden vor, mit einer sandigen Lehmauflage im „Garten“. Weitere Weinberge besitzt das Weingut im Herxheimer Honigsack (sandiger Lehm auf Kalkgeröll), im Kallstadter Saumagen (Muschelkalk), im Dirmsteiner Herrgottsacker (Lösslehm) und im Freinsheimer Musikantenbuckel (lehmiger Sand).

Lagen:

Himmelreich (Herxheim)
– Garten (Herxheim)
Honigsack (Herxheim)
– Felsenberg (Herxheim)
Saumagen (Kallstadt)
Herrgottsacker (Dirmstein)

Aktuelle Weine:

2015    Spätburgunder „Blanc de Noir“ Crémant „Dosage Zéro“ Herxheimer Himmelreich
2016    Grauburgunder trocken
2016    Weißburgunder trocken
2016    Weißburgunder trocken Herxheimer Himmelreich
2016    Auxerrois trocken Herxheimer Himmelreich
2016    Riesling trocken Kallstadter Saumagen
2016    Riesling trocken Herxheimer Himmelreich
2016    Riesling trocken „G“ Herxheimer Himmelreich
2016    Riesling „GR“ Herxheimer Himmelreich
2014    Spätburgunder trocken Dirmsteiner Herrgottsacker
2014    Spätburgunder trocken „G“ Herxheimer Himmelreich
2013    Spätburgunder trocken „GR“ Herxheimer Himmelreich