Saulheimer Schlossberg / © Mondo Heidelberg

Weingut Thörle

Rudolf und Uta Thörle begannen 1985 mit der Selbstvermarktung, aus dem landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb wurde nach und nach ein reines Weingut. 2006 haben ihre Söhne Christoph und Johannes den Betrieb übernommen, ihn seither fokussiert auf Riesling, Silvaner und die Burgundersorten. Ihre Weinberge liegen alle in Saulheim in den Lagen Hölle, Schlossberg und Probstey, wo die Reben auf sehr kalkhaltigen Böden wachsen. Wichtigste Rebsorte ist Riesling, der die Hälfte der Fläche einnimmt. Es folgen Spätburgunder und Silvaner. Christoph und Johannes Thörle haben Maischestandzeiten eingeführt, alle Weine werden spon­tanvergoren. Die Rotweine werden in Eichenholzfässern ausgebaut, die Weißweine in Edelstahltanks, aber auch verstärkt in neuen (Silvaner, Burgunder) und älteren Holzfässern (500 bis 1.200 Liter). Das Sortiment ist gegliedert in Guts-, Orts- und Lagenweine.

Lagen:

Hölle (Saulheim)
Schlossberg (Saulheim)
Probstey (Saulheim)

Aktuelle Weine:

2016    Silvaner trocken
2016    Riesling trocken
2016    Riesling trocken „Kalkstein“ Saulheimer
2015    Chardonnay trocken "Reserve" Saulheimer
2016    Sauvignon Blanc trocken "Reserve" Saulheimer
2016    Silvaner trocken Saulheimer Probstey
2016    Riesling trocken Saulheimer Probstey
2016    Riesling trocken Saulheimer Schlossberg
2016    Riesling trocken Saulheimer Hölle
2016    Riesling Kabinett
2016    Riesling Kabinett Hölle
2016    Riesling Spätlese "Goldkapsel" Hölle
2015    Spätburgunder trocken „Kalkstein“ Saulheimer
2015    Spätburgunder trocken Saulheimer Probstey
2015    Spätburgunder trocken Saulheimer Hölle