Oliver Zeter / © Weingut Oliver Zeter

Weingut Oliver Zeter

Oliver Zeter konzentriert sich seit 2016 ganz auf das Weingut, sein Bruder Christian ist für die Weinagentur Zeter verantwortlich. 2017 wurde der Sitz des Weinguts nach Neustadt-Haardt verlegt. Oliver Zeter absolvierte eine Winzerlehre beim Weingut Dr. Deinhard (heute von Winning) und dann eine Ausbildung zum Weinbautechniker in Weinsberg. Es folgten jeweils einjährige Auslandsaufenthalte in Italien und Südafrika. Für die Weinagentur Zeter war er zunächst in Hamburg, kehrte dann aber an den Stammsitz in Neustadt zurück. Nach ersten Versuchen 2005 und 2006 (als „Hobby“) brachte er 2007 seine ersten eigenen Weine auf den Markt, mittlerweile verarbeitet er die Trauben von 6 Hektar eigenen Weinbergen und von 18 Hektar Pacht- bzw. Vertragsweinbergen. Er hat verschiedene Parzellen mit Sauvignon Blanc (6 verschiedene Klone) bepflanzt, der auf über einem Viertel seiner Rebfläche steht, die wichtigste Rebsorte im Betrieb ist. Es folgen Grauburgunder, Riesling, Cabernet Sauvignon, Weißburgunder, Chardonnay, Muskateller, Spätburgunder, Viognier, Cabernet Franc und Syrah, inzwischen gibt es auch Chenin Blanc.

Lagen:

Weilberg (Ungstein)
Nussriegel (Ungstein)
Rosengarten (Rhodt)
Münzberg (Godramstein)
Steingebiss (Appenhofen)

Aktuelle Weine:

2016    Sauvignon Blanc trocken
2015    Viognier trocken
2016    Muskateller trocken
2016    Riesling trocken Nussriegel Ungstein
2015    Chenin Blanc
2015    Chardonnay trocken
2015    Riesling trocken Weilberg Ungstein
2016    Weißburgunder trocken „Réserve“
2016    Sauvignon Blanc trocken Steingebiss Appenhofen
2015    Sauvignon Blanc trocken „Fumé“
2016    Sauvignon Blanc trocken „Fumé“
2014    Sauvignon Blanc „Baer“
2015    Viognier „Zafrán“
2016    Sauvignon Blanc „Sweetheart“
2014    „Z“ Rotwein trocken
2014    Syrah trocken
2014    Pinot Noir „Réserve“
2014    „Zahir“ Rotwein trocken