Walter Erhard / © Weingut Walter Erhard

Weingut Walter Erhard

Walter Erhard übernahm 1990 den ehemals landwirtschaftlichen Betrieb mit Fassweinerzeugung. Zusammen mit Ehefrau Sabine restrukturierte er den Betrieb, stellte auf Selbstvermarktung um. Ihre Reben, überwiegend in der Lage Volkacher Ratsherr, wachsen auf Muschelkalkböden. Neben dem Ratsherr sind sie im Obervolkacher Landsknecht vertreten, im Escherndorfer Lump und im Escherndorfer Fürstenberg, wo die Reben ebenfalls auf Muschelkalkböden wachsen, sowie am Steigerwald im Großlangheimer Kiliansberg, wo auf Keuperböden rote Sorten aber auch Müller-Thurgau stehen. Wichtigste Rebsorte ist Silvaner, der 30 Prozent der Fläche einnimmt. Es folgen Müller-Thurgau, Weißburgunder, Scheurebe und Bacchus, dazu gibt es 20 Prozent rote Sorten wie Domina, Regent, Spätburgunder und Schwarzriesling.

Lagen:

Ratsherr (Volkach)
Lump (Escherndorf)
Fürstenberg (Escherndorf)
Landsknecht (Obervolkach)
Kiliansberg (Großlangheim)

Aktuelle Weine:

2013    Spätburgunder Weißherbst Sekt brut
2016    Müller-Thurgau trocken Volkacher Ratsherr (1l)
2016    Silvaner trocken Volkacher Ratsherr (1l)
2016    Silvaner trocken „Frank & Frei“
2016    Müller-Thurgau trocken „Frank & Frei“
2016    Silvaner Kabinett trocken Volkacher Ratsherr
2016    Weißburgunder Kabinett trocken Volkacher Ratsherr
2016    Silvaner Spätlese trocken Volkacher Ratsherr
2016    Scheurebe Kabinett Volkacher Ratsherr