Fabian Schmidt / © Weingut Im Weinegg

Weingut Im Weinegg

Fabian Schmidt ist Quereinsteiger, gleich im Anschluss an das Studium Weinbau und Önologie in Geisenheim unterschrieb er den Gesellschaftervertrag für das Weingut Im Weinegg – auch deshalb, weil alte Rebbestände, historische Gebäude und Gewölbekeller zum unter Denkmalschutz stehenden, komplett sanierten Anwesen gehören. Seine Weinberge liegen alle in Hochheim in den Lagen Hofmeister, Stein, Hölle, Reichestal und Stielweg, die ältesten Reben sind über 50 Jahre alt. 85 Prozent der Rebfläche nimmt Riesling ein, dazu gibt es Grauburgunder, Spätburgunder, Merlot und die nur selten anzutreffende Rebsorte Rotberger. Die Weine werden in alten Rheingauer Stückfässern (ovale Eichenholzfässer, 1.300 Liter groß) ausgebaut, lange auf der Feinhefe gelagert und frühestens im März des auf die Ernte folgenden Jahres abgefüllt.

Lagen:

Reichestal (Hochheim)
Hofmeister (Hochheim)
Hölle (Hochheim)
Stielweg (Hochheim)
Stein (Hochheim)
Domdechaney (Hochheim)
Kirchenstück (Hochheim)

Aktuelle Weine:

2016    Riesling trocken Hochheimer (1l)
2016    Riesling Kabinett trocken Hochheimer Hölle
2016    Riesling Spätlese trocken Hochheimer Reichestal
2016    Riesling Spätlese trocken Hochheimer Domdechaney
2016    Grauburgunder Spätlese trocken Hochheimer Hofmeister
2016    Riesling Kabinett „feinherb"
2016    Riesling Spätlese „feinherb" Hochheimer Hofmeister
2015    Riesling „feinherb" "Alte Reben" Hochheimer Hölle
2015    Riesling „feinherb" "Alte Reben" Hochheimer Reichestal
2016    Riesling Spätlese Hochheimer Kirchenstück
2015    Spätburgunder trocken Hochheimer
2015    Merlot trocken Hochheimer Reichestal