Kilian Graf von Bentzel-Surmfeder (links) und Holger Matz / © Weingut Graf von Bentzel-Sturmfeder

Weingut Graf von Bentzel-Sturmfeder

Die Geschichte des Sturmfederschen Weingutes reicht bis 1396 zurück, als Ritter Friedrich Sturmfeder von Graf Eberhard von Wuerttemberg ein Gut in Schozach zu Lehen erhielt. Seit 1996 leitet Kilian Graf von Bentzel-Sturmfeder den Betrieb, seit 2001 ist er auch Eigentümer des Weinguts. 2010 wurde das Hotel „Landhaus Sturmfeder“ eröffnet. Die 15 Hektar große Süd-Südost-Lage Schozacher Roter Berg mit ihren schweren Lehmkeuperböden gehört dem Weingut seit dem 19. Jahrhundert im Alleinbesitz. Drei Viertel der Rebfläche nehmen rote Sorten ein, hauptsächlich Burgundersorten wie Spätburgunder, Samtrot, Clevner und Schwarzriesling, dazu Lemberger, St. Laurent, Acolon, Cabernet Dorsa und Dornfelder. Alle Rotweine werden in Eichenholzfässern ausgebaut. Wichtigste weiße Rebsorte ist Riesling, es folgen Weiß- und Grauburgunder, sowie Gewürztraminer, 2012 brachte Sauvignon Blanc den ersten Ertrag.

Lagen:

Roter Berg (Schozach)

Aktuelle Weine:

2016    Grauburgunder** trocken Schozach
2016    Riesling*** trocken Schozacher Roter Berg
2016    Sauvignon Blanc*** trocken Schozacher Roter Berg
2015    Lemberger trocken "Dachreiter" (1l)
2015    Samtrot trocken
2015    Lemberger trocken
2015    Merlot** trocken Schozach
2015    Lemberger*** trocken Schozacher Roter Berg
2015    Samtrot*** trocken Schozacher Roter Berg
2015    Cabernet Dorsa*** trocken
2014    Lemberger trocken „GG“ Schozacher Roter Berg
2015    „Grand Philipp“ Rotwein trocken