Rainer Eymann / © Weingut Eymann

Weingut Eymann

Rainer Eymann gehörte zu den ersten Winzern in der Pfalz, die ihre Weinberge ökologisch bewirtschafteten. Bereits mit der Betriebsübernahme 1982 begann er mit der Umstellung, seit 2005 wird nach biodynamischen Prinzipien gearbeitet. Wichtigste Rebsorte ist der Riesling, der etwa ein Drittel seiner Weinberge einnimmt. Dann folgen Spätburgunder, Portugieser, Grauburgunder, Gewürztraminer und Weißburgunder. Mittlerweile hat Sohn Vincent die Verantwortung im Keller übernommen und den Anteil an spontan vergorenen Weinen ausgebaut. Das Sortiment ist gegliedert in Guts- und Ortsweine, die „Selektion Toreye“ – benannt nach einem bereits 1350 erwähnten Lehnshof Toreye, auf den auch der Familienname Eymann zurückgeht – deren Weine nach der Spontangärung in traditionellen Holzfässern ausgebaut werden und die Lagenweine aus den besten Parzellen der Gönnheimer Lagen Sonnenberg und Mandelgarten.

Lagen:

Sonnenberg (Gönnheim)
Mandelgarten (Gönnheim)
Martinshöhe (Gönnheim)

Aktuelle Weine:

   „Blanc de Blanc Réserve“ Sekt brut nature
2016    „Alter Satz“ Weißwein trocken Gönnheimer
2016    Riesling trocken Gönnheimer
2016    „Ménage à trois" Weißwein trocken „Toreye“
2016    Silvaner trocken „Fumé“ „Toreye“
2016    Riesling trocken „Alte Reben“ „Toreye“
   Gewürztraminer trocken „MDG #3“
2015    Chardonnay trocken Sonnenberg
2014    „Cuvée rot“ trocken Gönnheimer
2015    Spätburgunder trocken „Toreye“
2014    Pinot Noir trocken Sonnenberg