Thomas Kreiselmeyer / © Weingut Kreiselmeyer

Weingut Kreiselmeyer

Ipsheim liegt im Oberen Aischtal, in Mittelfranken, am Rand von Steigerwald und Frankenhöhe, ganz im Süden des fränkischen Weinbaugebietes. Hier ist das Weingut Kreiselmeyer zuhause, das aus einem ursprünglichen landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb, zu dem ein Gasthof gehörte, entstand. Im Jahr 2010 übernahm Thomas Kreiselmeyer die Rebflächen seiner Eltern, expandierte, bewirtschaftet heute zusammen mit seiner Ehefrau Sabine 8 Hektar Reben. Die Weinberge liegen vor allem in Ipsheim in der sehr großen Einzellage Burg Hoheneck sowie im Weimersheimer Roter Berg, aber auch im Bad Windsheimer Rosenberg ist Thomas Kreiselmeyer vertreten. Während in Ipsheim und Bad Windsheim Gipskeuperböden vorherrschen, findet man in Weimersheim Lösslehmböden mit einer rötlichen Färbung. Silvaner, Bacchus und Müller-Thurgau sind die wichtigsten Rebsorten im Betrieb, hinzu kommen insbesondere Scheurebe, Weißburgunder, Grauburgunder und Gewürztraminer, sowie die roten Sorten Dornfelder, Domina und Spätburgunder, die Rotweine werden teils im Edelstahl, teils im Holz ausgebaut. Auf Lagenbezeichnungen verzichtet Thomas Kreiselmeyer.

Lagen:

Burg Hoheneck (Ipsheim)
Roter Berg (Weimersheim)
Rosenberg (Bad Windsheim)

Aktuelle Weine:

2016    Silvaner trocken
2016    Weißburgunder Kabinett trocken
2016    Grauburgunder Spätlese trocken
2016    Gewürztraminer Spätlese trocken
2016    Bacchus Kabinett "feinfruchtig"
2015    Scheurebe "feinfruchtig"
2015    Spätburgunder Spätlese trocken