© Weingut Meyerhof

Weingut Meyerhof

Bernd Hammer hat 1981 das von seinem Großonkel Artur Meyer gegründete und nach ihm benannte Weingut übernommen. Nach ihrem Geisenheim-Studium ist 2013 seine Tochter Alina in den Betrieb eingestiegen, die Praktika unter anderem beim Weingut Georg Breuer und beim Winzerhof Thörle absolvierte. Zusammen führen sie heute den Meyerhof, sind auch zusammen für den Keller verantwortlich. Ihre Weinberge liegen in der Uffhofener La Roche (kalkreiche Ton-, Schluff- und Sandsteine des Oberrotliegenden, mit über 40 Jahre alten Rieslingreben) und in den Flonheimer Lagen Geisterberg (Sandstein, steinhaltige, quarzitreiche Böden) und Rothenpfad (Löss- und Lehmböden mit Anteilen von vulkanischem Basaltgestein). 60 Prozent der Rebfläche nehmen weiße Sorten ein wie Riesling, Grauburgunder und Chardonnay, aber auch Sauvignon Blanc und Huxelrebe, hinzu kommen Spätburgunder und Dornfelder, Cabernet Sauvignon, Merlot und andere Sorten. Die Weine werden teilweise spontanvergoren, lange auf der Feinhefe ausgebaut. Das Sortiment ist gegliedert in Guts-, Orts- und Lagenweine. Dem Weingut ist seit 2014 ein modernes Gästehaus mit 10 Gästezimmern angeschlossen.

Lagen:

La Roche (Uffhofen)
Geisterberg (Flonheim)
Rothenpfad (Flonheim)

Aktuelle Weine:

2015    Riesling trocken
2015    Grauer Burgunder trocken
2015    Grauer Burgunder trocken "vom Basalt"
2015    Chardonnay trocken "vom Löss"
2015    Sauvignon Blanc trocken Flonheimer Geisterberg
2015    Riesling trocken Uffhofer La Roche
2015    Riesling "feinherb"
2015    "Feierlaune" Weißwein
2015    Kerner
2015    "Sommerbrise" Rosé
2014    Cabernet Sauvignon Merlot trocken
2013    "Rotes Wunder" Rotwein trocken