Rüdiger Flik / ©

Flik Sektmanufaktur

Rüdiger Flik sammelte erste Sekt-Erfahrungen während eines einjährigen Praktikums bei Bernhard Huber, später studierte er Önologie in Geisenheim. 2011 gründete er seine eigene Sektmanufaktur in der Sekte im traditionellen Verfahren erzeugt werden. Ende 2016 zog er mit seiner Sektmanufaktur in den Marienhof in Mainz-Laubenheim. Der Marienhof wurde 1746 auf einem seit dem 12. Jahrhundert bestehenden Gut des Mainzer Liebfrauenstiftes erbaut. 1850 gründete Christian Adalbert Kupferberg in diesem Haus die Sektkellerei Kupferberg, blieb hier fünf Jahre bevor er nach Mainz in die nach ihm benannten Kupferbergterrassen umzog. 1935 erwarb die Familie Göhlen das Anwesen und gründete das Weingut Marienhof. Rüdiger Flik baut seine Sekte überwiegend im Holzfass aus, alle Weine durchlaufen die malolaktische Gärung. Seine Trauben bezieht er von ehemaligen Studienkollegen. Seit 2016 besitzt er einen halben Hektar großen Weinberg mit Pinot Noir im Laubenheimer Edelmann. Neben Pinot Noir nutzt er für seine Sekte bisher Riesling, Chardonnay und Auxerrois, derzeit sind alle Sekte sortenrein. Die Weine werden bis Mai auf der Hefe ausgebaut, nicht geschönt und nur leicht filtriert, die bisher in den Verkauf gebrachten Sekte blieben 12 bis 24 Monate auf der Flasche, bevor sie degorgiert wurden.

Lagen:

Edelmann (Laubenheim)

Aktuelle Weine:

   Riesling Sekt brut
   Chardonnay Sekt brut
   Auxerrois Sekt brut
2014    Pinot Noir Rosé Sekt extra-brut "Suavium"